home

N° 1290
28.01. - 03.02.2023

nächste Aktualisierung
am 04.02.2023



Stan Getz

Gefragt

Jazz-DVDs

Hundert Jahre Strawinskis „Le sacre du printemps“, das war 2013. Mit „Radhe Radhe“ feierten die Indo-Amerikaner Vijay Iyer und Prashant Bharga[…]

mehr

Pasticcio

Er saß Frühjahr 1959 bei den Aufnahmen zu „Kind of Blue“, einer der bedeutendsten Jazzplatten der Geschichte, am Schlagzeug. Wenn man Presseberi[…]

mehr

Pasticcio

Solche Konzerte bekommt man aus dem Langzeitgedächtnis nicht mehr heraus: Es war Anfang der 1980er Jahre, als sich an zwei Abenden im Amsterdamer Con[…]

mehr



Rezensionen

Live At The New Morning 1982

Stan Getz

Dreyfus Jazz/Edel Contraire FDM 36 577-2
mehr

Live in Düsseldorf 1960

Stan Getz

Jazzline/Delta Music N 77016
mehr

Quintessence Vol. 1

Stan Getz Quartett, Chet Baker

Concord/Edel Contraire CCD-4807-2
mehr

The Final Concert Recording

Stan Getz

Eagle Records/Edel 5 034504 111721
mehr

The Steamer

Stan Getz

Verve/Universal Jazz 547 771-2
mehr

Yours and Mine

Stan Getz

Concord/Edel Contraire CCD-4740
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf Anregung seines Lehrers Carl Friedrich Zelter schrieb der blutjunge Felix Mendelssohn Bartholdy im Alter von 12 bis 14 Jahren zwölf Streichersinfonien im Zeitraum von 1821 bis 1823. Diese Werke bildeten sein Übungs- und Experimentierterrain für den musikalischen Satz, die Instrumentation und die sinfonische Form. Mendelssohn überschrieb die Stücke, die er mal mit drei und mal mit vier Sätzen gestaltete, wechselweise mit „Sinfonia“ oder „Sonata“. In ihnen fand die […] mehr


Abo

Top