Uwe Grodd

Gefragt

Ludwig van Beethoven

Ausgepackt!

Auch wenn im Dezember erst „nur“ der 249. Geburtstag ins Haus steht: Die Musikbranche läuft bereits auf Hochtouren, um auf das Beethoven-Jahr 2020 einzustimmen. Durch den ersten Veröffentlichungsschwung hörte sich Guido Fischer.
zum Artikel »



Rezensionen

Ferdinand Ries

Klavierkonzert op. 132, "Farewell To England", Variationen über "Rule Britannia"

Christopher Hinterhuber, Royal Philharmonic Orchestra, Uwe Grodd

Naxos 8.57 0440
»

Ferdinand Ries

Klavierkonzerte Vol. 2

Christopher Hinterhuber, Sinfonieorchester Gävle, Uwe Grodd

Naxos 8.557844
»

Johann Nepomuk Hummel

Le Retour de Londres, Variationen u. Finale B-Dur op. 115, Oberons Zauberhorn, Variationen F-Dur op. 97

Christopher Hinterhuber, Sinfonieorchester Gävle, Uwe Grodd

Naxos, 8.557845
»

Carl Ditters von Dittersdorf

Sinfonien

Failoni Orchester Budapest, Uwe Grodd

Naxos 8.553975
»

Joseph Martin Kraus

Violinkonzert C-Dur, Olympie: Schauspielmusik, Azire: Ballettmusik

Takako Nishizaki, New Zealand Symphony Orchestra, Uwe Grodd

Naxos 8.570334
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ein paar vorgegebene Noten, aber auch viel frei Improvisiertes – fast wie im Jazz. Beschrieb Nils Mönkemeyer seinen neuen diskografischen Ausflug nach Italien jüngst im Radio. Und ja, wer sich etwa erinnert, was Patricia Kopatchinskaja dem Konzerte wie am Fließband produzierenden Antonio Vivaldi unlängst auf der Geige andichtete – zugeben deutlich radikaler, als Mönkemeyer hier vorgeht – fühlt sich darin bestätigt. Es gibt Spielraum. Nun ist Mönkemeyer Bratscher, begegnet also […] mehr »


Top