Vijay Iyer

Gefragt

Jazz-DVDs

Hundert Jahre Strawinskis „Le sacre du printemps“, das war 2013. Mit „Radhe Radhe“ feierten die Indo-Amerikaner Vijay Iyer und Prashant Bhargava diesen Urknall der musikalischen Moderne. Ihr F
zum Artikel »

Vijay Iyer

Endlich entdeckt

In seinem Geburtsland USA hat man ihn schon seit Längerem als Jazz-Erneuerer auf der Rechnung. Jetzt lernt ihn auch Europa kennen: Der Jazzpianist Vijay Iyer legt sein erstes Solo-Album vor.
zum Artikel »

Pasticcio

Den Sitznachbarn freut so ein Verhalten natürlich nicht. Aber besser, der von einem Dauerkratzen im Hals geplagte Nebenmann schleicht sich so ruhig wie möglich aus der Reihe und hustet sich im Foyer
zum Artikel »



Rezensionen

Accelerando

Vijay Iyer

ACT/edel 1095242ACT/ 1095241ACT (LP)
»

Break Stuff

Vijay Iyer Trio

ECM/Universal 4708937
»

Far From Over

Vijay Iyer Sextet

ECM/Universal 5767386
»

Historicity

Vijay Iyer-Trio

ACT/Edel 0094892ACT
»

Solo

Vijay Iyer

ACT/Edel 1094972ACT
»

The Transitory Poems (Live At Liszt Academy Budapest)

Vijay Iyer, Craig Taborn

ECM/Universal 7730119
»

Tirtha

Vijay Iyer

ACT/Edel 1095032ACT
»

Wiring

Trio 3, Vijay Iyer

Intakt/harmonia mundi INT233
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

13 Sekunden! Keine Sekunde mehr oder weniger erfreut sich der Hörer an Ludwig van Beethovens Bagatelle op. 119 Nr. 10. Und diese Episode deutet schon auf das entscheidende Schlagwort der neuen Beethoven-CD von Kilian Herold (Klarinette), Peter-Philipp Staemmler (Violoncello) und Hansjacob Staemmler (Klavier) hin, das da lautet: Kurzweiligkeit. „Composing Beethoven“ präsentiert freilich keine Stangenware, sondern ein klug konzipiertes Album, das originale Werke des Geburtstagskindes mit […] mehr »


Top