Vito Priante

Gefragt

Premierenabo

Bei allem Jubel über den Siegeszug der Barockoper – auf DVD hat sich die Wiederentdeckung des musiktheatralischen Schaffens von Händel, Vivaldi und Co bislang kaum niedergeschlagen. Während es si
zum Artikel »

Antonio Vivaldis "Montezuma"

Steiniger Königsweg

Als RONDO vor über zwei Jahren als erste Klassikpublikation auf die im Archiv der Berliner Sing-Akademie wiederentdeckte Partitur der Vivaldi-Oper zur spanischen Eroberung der Neuen Welt hinwies, war der nachfolgende gerichtliche Streit um die Aufführungsrechte zwischen Berlin und Düsseldorf eigentlich schon programmiert. Inzwischen haben sich die Gemüter wieder beruhigt, Düsseldorf hatte die szenische Erstaufführung und der von der Sing-Akademie unterstützte Alan Curtis legt jetzt die CD-Weltersteinspielung nach.
zum Artikel »



Rezensionen

Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni

Dimitris Tiliakos, Vito Priante, Myrtò Papatanasiu, Karina Gauvin, Kenneth Tarver, Christina Gansch, Guido Loconsolo, Mika Kares, MusicAeterna, Teodor Currentzis

Sony 88985316032
»

Georg Friedrich Händel

Ezio

Ann Hallenberg, Karina Gauvin, Sonia Prina, Vito Priante u.a., Il Complesso Barocco, Alan Curtis

DG/Universal 477 8073
»

Georg Friedrich Händel

Lotario

Simone Kermes, Sara Mingardo, Steve Davislim, Sonia Prina, Hillary Summers, Vito Priante, Il Complesso Barocco, Alan Curtis

DHM/BMG 82876 58797-2
»

Gaetano Donizetti

L’ange de Nisida

Joyce El-Khoury, David Junghoon Kim, Laurent Naouri, Vito Priante, Evgeny Stavinsky, The Royal Opera Chorus, Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden, Mark Elder

Opera Rara/Warner 9293800582
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Es liegt etwas Flirrendes, Sommerliches, ungemein Modernes in der französischen Musik zwischen 1900 und dem Erstem Weltkrieg, ein Aufbruch, der erst recht vollzogen werden konnte, als sich ein paar Komponisten gegen die Übermacht der Tonsprache Richard Wagners zu stemmen begannen. Doch was könnte man einer so perfekt ausgearbeiteten, fließenden Romantik entgegenstellen? Diese Frage führte Claude Debussy und Maurice Ravel dazu, sich im spielerischen Umgang mit der Vergangenheit neue […] mehr »


Top