Wen-Sinn Yang

Gefragt

Jacques Offenbach

Le Grand-Duc des amusements

Zum 200. Geburtstag gratulieren Neuaufnahmen und Wiederveröffentlichungen dem musikalischen Spitzbuben, Satiriker und Hit-Schreiber des 19. Jahrhunderts.
zum Artikel »



Rezensionen

Jean Xavier Lefèvre

Klarinettenquartette 1 - 4

Eduard Brunner, Ana Chumachenco, Hariolf Schlichtig, Wen-Sinn Yang

Tudor/Naxos TUD 7136
»

Aribert Reimann

Per violoncello e pianoforte ed arpa

Wen-Sinn Yang, Axel Bauni, Cristina Bianchi

Wergo/Note 1 WER 6681 2
»

Johann Sebastian Bach

Sechs Cello-Suiten

Wen-Sinn Yang

Arthaus/Naxos 101419
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ein paar vorgegebene Noten, aber auch viel frei Improvisiertes – fast wie im Jazz. Beschrieb Nils Mönkemeyer seinen neuen diskografischen Ausflug nach Italien jüngst im Radio. Und ja, wer sich etwa erinnert, was Patricia Kopatchinskaja dem Konzerte wie am Fließband produzierenden Antonio Vivaldi unlängst auf der Geige andichtete – zugeben deutlich radikaler, als Mönkemeyer hier vorgeht – fühlt sich darin bestätigt. Es gibt Spielraum. Nun ist Mönkemeyer Bratscher, begegnet also […] mehr »


Top