Klassik und Jazz im TV

(ohne Pay-TV)

Freitag, 31. Juli 

Bartabas in Salzburg

Maurerische Trauermusik - Priestermarsch - Davide Penitente

Arte 05:10 Uhr, 95 Min., Konzert

KlickKlack

Musikmagazin

EinsFestival 11:30 Uhr, 30 Min., Konzert

Samstag, 01. August 

Lernen von Lang Lang

EinsFestival 11:30 Uhr, 30 Min., Dokumentation

Sonntag, 02. August 

Lernen von Lang Lang

EinsFestival 07:35 Uhr, 25 Min., Dokumentation

Christoph Eschenbach dirigiert das NDR Sinfonieorchester

Gustav Mahler - Sinfonie Nr. 4

NDR 08:00 Uhr, 60 Min., Konzert

75 Jahre Eberhard Weber: The Great Jubilee Concert

Aus dem Theaterhaus Stuttgart, HDTV

WDR 08:45 Uhr, 60 Min., Konzert

Wege zur Musik mit Daniel Barenboim

ORF2 09:50 Uhr, 35 Min., Dokumentation

Leonidas Kavakos spielt Beethoven

Violinsonate Nr. 5 / Frühlingssonate

BR 10:00 Uhr, 30 Min., Konzert

Mariss Jansons dirigiert

Richard Strauss: "Also sprach Zarathustra"

ARD-alpha 11:00 Uhr, 35 Min., Konzert

Jukka-Pekka Saraste dirigiert Rachmaninow und Beethoven

HDTV, Aufzeichnung aus der Kölner Philharmonie vom 28.3.2014

WDR 11:00 Uhr, 80 Min., Konzert

Meisterwerke der klassischen Musik

Richard Strauss: Eine Alpensinfonie (1915)

ARD-alpha 11:35 Uhr, 30 Min., Dokumentation

Der Kreuzchor

Dresdens weltberühmter Knabenchor

Arte 13:00 Uhr, 55 Min., Dokumentation

 NEU  Dvořák

Sinfonie "Aus der neuen Welt"

Arte 18:25 Uhr, 45 Min., Konzert

Das Wiener Konzerthaus

3Sat 18:30 Uhr, 30 Min., Dokumentation

alpha-Jazz

Billy Cobham Culture Mix, 34. Internationale Jazzwoche Burghausen 2003

ARD-alpha 20:15 Uhr, 90 Min., Jazz

Montag, 03. August 

Schostakowitsch - Gergijew: Die Sinfonien

15. Sinfonie A-Dur op. 141 (1971)

ARD-alpha 00:05 Uhr, 50 Min., Konzert

Bizets "Carmen" aus der Arena von Verona

Arte 00:45 Uhr, 175 Min., Oper

alpha-Jazz

The Big Chris Barber Band, 36. Internationale Jazzwoche Burghausen 2005

ARD-alpha 02:20 Uhr, 80 Min., Jazz

Bartabas in Salzburg

Maurerische Trauermusik - Priestermarsch - Davide Penitente

Arte 05:15 Uhr, 95 Min., Konzert

Dienstag, 04. August 

Guillaume Tell, eine Oper von André Grétry

Arte 02:20 Uhr, 90 Min., Oper

Mittwoch, 05. August 

Vivaldi 2.0

Daniel Hope spielt "Die vier Jahreszeiten"

Arte 05:10 Uhr, 45 Min., Konzert

Donnerstag, 06. August 

Winterreise / Ein Trio für Schubert

Goerne - Hinterhäuser - Kentridge

Arte 05:00 Uhr, 55 Min., Konzert

Weltmusik am Main

27. Africa Festival Würzburg

BR 22:00 Uhr, 60 Min., Konzert

Echo Jazz 2015

Die Highlights der diesjährigen Verleihung

HR 23:30 Uhr, 60 Min., Jazz

Freitag, 07. August 

An diesem Tag gibt es keine Klassik oder Jazz Sendungen.

Samstag, 08. August 

Bayreuth zur Festspielzeit

3Sat 18:30 Uhr, 30 Min., Dokumentation

Wagner: Tristan und Isolde

HDTV, Grüner Hügel, Bayreuth, August 2015

Bayreuths berühmt-berüchtigten Festspiele auf dem Grünen Hügel starteten in diesem Jahr mit "Tristan und Isolde", inszeniert von der Festivalchefin Katharina Wagner höchstpersönlich. Das Drama um Tristan, den Ritter aus Cornwall, und die irische Prinzessin Isolde spielt im düsteren Hochmittelalter. Was Katharina Wagner und ihrem Ausstattungsteam dazu eingefallen ist, kann man nun beim "Festivalsommer" auf 3Sat anschauen. Es dirigiert Christian Thielemann, und die Sängerriege ist mit u.a. Stephen Gould (Tristan), Georg Zeppenfeld (Marke) und Evelyn Herlitzius (Isolde) hochrangig besetzt. Durch den Abend führt Moderation Anna Greiter von BR Klassik zusammen mit dem Opern-Experten Stephan Mösch.

3Sat 20:15 Uhr, 280 Min., Oper

Sonntag, 09. August 

Lernen von Lang Lang

EinsFestival 07:35 Uhr, 25 Min., Dokumentation

Christoph Eschenbach dirigiert das NDR Sinfonieorchester

Robert Schumann - Sinfonie Nr. 3 "Rheinische"

NDR 07:55 Uhr, 35 Min., Konzert

Christoph von Dohnányi dirigiert das NDR Sinfonieorchester

Richard Wagner - Wesendonck Lieder

NDR 08:30 Uhr, 30 Min., Konzert

Beethovens Locke

ORF2 09:35 Uhr, 60 Min., Dokumentation

Vinocour Plays: Frédéric Chopin - Klaviersonate Nr. 2 b-Moll op. 35

3Sat 10:15 Uhr, 25 Min., Konzert

Sir Colin Davis dirigiert

Hector Berlioz: Symphonie fantastique

ARD-alpha 11:00 Uhr, 65 Min., Konzert

Jukka-Pekka Saraste dirigiert Sibelius, Strauss und Beethoven

HDTV, Aufzeichnung aus der Kölner Philharmonie vom 16.11.2013

WDR 11:00 Uhr, 75 Min., Konzert

Schimmel-Klaviere: Menschen mit Flügeln

rbb 12:35 Uhr, 45 Min., Dokumentation

Der Kreuzchor

Dresdens weltberühmter Knabenchor, Dokumentationsreihe

Arte 13:05 Uhr, 40 Min., Dokumentation

Tschaikowski interpretiert von P. Kopatchinskaja

Arte 18:25 Uhr, 45 Min., Konzert

Open Air am Odeonsplatz

Mariss Jansons im 3/4-Takt

ARD-alpha 20:15 Uhr, 105 Min., Konzert

Montag, 10. August 

Rossini: Der Türke in Italien

Arte 00:45 Uhr, 175 Min., Oper

alpha-Jazz

Billy Cobham Culture Mix, 34. Internationale Jazzwoche Burghausen 2003

ARD-alpha 01:30 Uhr, 90 Min., Jazz

Beethovens Locke

ORF2 01:50 Uhr, 60 Min., Dokumentation

Dienstag, 11. August 

Winterreise / Ein Trio für Schubert

Goerne - Hinterhäuser - Kentridge

Arte 05:00 Uhr, 50 Min., Konzert

Lernen von Lang Lang

EinsFestival 11:30 Uhr, 30 Min., Dokumentation

Mittwoch, 12. August 

Hommage an Debussy

Jean-Claude Casadesus dirigiert das Orchestre National de Lille

Arte 01:05 Uhr, 85 Min., Konzert

Donnerstag, 13. August 

Dvořák: Sinfonie "Aus der Neuen Welt"

Arte 05:05 Uhr, 50 Min., Konzert

Beethoven: Fidelio

Live von den Salzburger Festspielen

ORF2 20:15 Uhr, 140 Min., Oper

Freitag, 14. August 

Tschaikowski interpretiert von P. Kopatchinskaja

Arte 05:05 Uhr, 45 Min., Konzert


« zurück

CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der
RONDO-Redaktion

Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt Georg Friedrich Händel, als er - vom Opernkrieg mit seinen Kontrahenten erschöpft und der italienischen Sänger beraubt - mit der Neuschöpfung eines englischsprachigen Oratoriums kontert: Sein Händchen für emphatische Chöre konnte hier Raum greifen, muttersprachliche Sänger waren viel leichter zu finden, die Bühnenaufbauten konnten auf eine idealisierte Szene reduziert werden - und vor allem sparte Händel in jeder Hinsicht bares Geld. Mit einem weiteren Vorteil hatte er vielleicht gar nicht gerechnet: Anders als mit den steifen Antikenstoffen der Opera seria identifizierte sich das Londoner Publikum mit den in seiner Sprache verfassten Bibeldramen und setzte das auserwählte Volk […] mehr »