Klassik und Jazz im TV

(ohne Pay-TV)

Freitag, 12. September 

Martha Argerich interpretiert das 1. Klavierkonzert von Beethoven

Arte 05:15 Uhr, 45 Min., Konzert

Dancing Classrooms

Mit Walzer und Tango gegen Jugendgewalt

3Sat 12:30 Uhr, 30 Min., Dokumentation

Samstag, 13. September 

Tanglewood 2012 - Yo-Yo Ma und das Silk Road Ensemble

3Sat 20:15 Uhr, 95 Min., Konzert

Last Night of the Proms 2014

NDR 21:45 Uhr, 100 Min., Konzert

Appassionata - mit Worten kann man lügen, mit Tönen nicht

3Sat 21:50 Uhr, 80 Min., Dokumentation

Last Night of the Proms 2014

NDR 23:25 Uhr, 135 Min., Konzert

Sonntag, 14. September 

Musik-Kontakte

Maurice Ravel: Ma mere l'oye

NDR 08:00 Uhr, 60 Min., Konzertführer

Last Night of the Proms 2014

Aufzeichnung aus der Royal Albert Hall London

EinsFestival 09:20 Uhr, 105 Min., Konzert

Gardiner dirigiert

Haydn, Mendelssohn und Bruckner

BR 09:30 Uhr, 90 Min., Konzert

Birgit Keil - ein Leben für den Tanz

SWR 10:30 Uhr, 45 Min., Tanz

Maazel dirigiert Dvořák

Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 9 e-Moll

ARD-alpha 11:00 Uhr, 50 Min., Konzert

Leonidas Kavakos spielt Beethoven

Sonate für Klavier und Violine Nr. 1 D-Dur op. 12/1

3Sat 11:20 Uhr, 30 Min., Konzert

Leonidas Kavakos spielt Beethoven

Sonate für Klavier und Violine Nr. 2 A-Dur op. 12/2

3Sat 11:50 Uhr, 30 Min., Konzert

Leonidas Kavakos spielt Beethoven

Sonate für Klavier und Violine Nr. 3 Es-Dur op. 12/3

3Sat 12:20 Uhr, 40 Min., Konzert

Lucerne Festival 2014: Andris Nelsons dirigiert Brahms

Arte 18:30 Uhr, 45 Min., Konzert

alpha-Jazz

Elliot Galvin Trio, 45. Internationale Jazzwoche Burghausen 2014

ARD-alpha 20:15 Uhr, 90 Min., Jazz

Große Werke entdecken

Die Zauberflöte - Mozarts Vermächtnis

Arte 23:25 Uhr, 55 Min., Opernführer

Montag, 15. September 

alpha-Jazz

Paul Zauner's Blue Brass feat. Donald Smith, 41. Internationale Jazzwoche Burghausen 2010

ARD-alpha 00:20 Uhr, 105 Min., Jazz

Von den Bregenzer Festspielen

Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart

Arte 00:20 Uhr, 150 Min., Oper

Königin Elisabeth Wettbewerb 2014

Arte 05:10 Uhr, 45 Min., Konzert

Dienstag, 16. September 

Last Night of the Proms 2014 - BBC Fassung

NDR 00:50 Uhr, 190 Min., Konzert

Crossroads

John Butler Trio

3Sat 01:40 Uhr, 45 Min., Jazz

La Roque d"Anthéron 2011: Tigran Hamasyan

Arte 05:00 Uhr, 65 Min., Konzert

Mittwoch, 17. September 

Große Werke entdecken

Die Zauberflöte - Mozarts Vermächtnis

Arte 05:05 Uhr, 55 Min., Opernführer

Donnerstag, 18. September 

Martha Argerich interpretiert das 1. Klavierkonzert von Beethoven

Arte 05:20 Uhr, 45 Min., Konzert

Freitag, 19. September 

Lucerne Festival 2014: Andris Nelsons dirigiert Brahms

Arte 05:15 Uhr, 45 Min., Konzert

Samstag, 20. September 

Nils Landgren - Do Your Own Thing

3Sat 22:45 Uhr, 60 Min., Dokumentation

Sonntag, 21. September 

JazzBaltica 2010

Nils Landgren Funk Unit & NDR Bigband, 3sat zeigt eine Aufzeichnung des Konzertes von "JazzBaltica 2010"

3Sat 03:25 Uhr, 90 Min., Jazz

Leben im Dreivierteltakt - Ein Tanzlehrer erobert Asien

EinsFestival 05:30 Uhr, 30 Min., Dokumentation

Musikstreifzüge

Mozart mit Humor

NDR 08:00 Uhr, 30 Min., Konzert

Orte der Kindheit

Bo Skovhus

ORF2 10:00 Uhr, 30 Min., Porträt

Im Schatten des Sängers? Der Klavierbegleiter Helmut Deutsch

BR 10:30 Uhr, 45 Min., Dokumentation

Maazel dirigiert Ravel und Strawinski

Rhapsodie espagnole, Le sacre du printemps, Aufzeichnung aus der Philharmonie am Gasteig München 1998

ARD-alpha 11:00 Uhr, 60 Min., Konzert

Jenseits der Grenzen - Musik vom Balkan

3Sat 11:05 Uhr, 25 Min., Dokumentation

Leonidas Kavakos spielt Beethoven

Sonate für Klavier und Violine Nr. 4 a-Moll op. 23

3Sat 11:30 Uhr, 30 Min., Konzert

Leonidas Kavakos spielt Beethoven

Sonate für Klavier und Violine Nr. 5 F-Dur op. 24 (Frühlingssonate)

3Sat 12:00 Uhr, 30 Min., Konzert

Der Grand Prix der Klassik

Schlaglichter vom 63. Internationalen ARD-Musikwettbewerb

Jedes Jahr im Spätsommer heißt es in München wieder Üben, Zittern, Bangen, Freuen. Es geht um alles: den großen Triumph - oder Scheitern in einer der vier Runden bis zum Sieg. Der ARD-Musikwettbewerb gilt als der größte Wettbewerb für klassische Musik, in diesem Jahr findet er (noch bis 19.9.) bereits zum 63. Mal statt. In den Kategorien Violoncello, Schlagzeug, Klavier und Bläserquintett können sich junge Musiker den hochkarätig besetzten Jurys vorstellen. Der Film von Eckhart Querner gibt Einblicke in diese Welt des musikalischen Wettstreits in München - Einblicke in das fordernde und besondere Leben von Nachwuchs-Stars der Klassik-Szene. (Foto: BR/ARD-Musikwettbewerb)

3Sat 12:30 Uhr, 30 Min., Dokumentation

Simon Rattle dirigiert Rachmaninow

Arte 18:30 Uhr, 45 Min., Konzert

Nachtwachen

Der Komponist und Klarinettist Jörg Widmann

ARD-alpha 20:15 Uhr, 60 Min., Porträt

Meisterwerke der klassischen Musik

Béla Bartók: Konzert für Orchester (1943)

ARD-alpha 21:15 Uhr, 30 Min., Konzert

Ballet de Lorraine

1924-2014: Paris - New York - Paris

Arte 23:15 Uhr, 70 Min., Dokumentation

Montag, 22. September 

Sir Simon Rattle dirigiert Strawinskis Feuervogel

Arte 00:25 Uhr, 50 Min., Konzert

alpha-Jazz

Elliot Galvin Trio, 45. Internationale Jazzwoche Burghausen 2014

ARD-alpha 00:55 Uhr, 90 Min., Jazz

Orte der Kindheit

Bo Skovhus

ORF2 03:20 Uhr, 30 Min., Porträt

Dienstag, 23. September 

Lucerne Festival 2014: Andris Nelsons dirigiert Brahms

Arte 05:10 Uhr, 45 Min., Konzert

Mittwoch, 24. September 

Martha Argerich interpretiert das 1. Klavierkonzert von Beethoven

Arte 05:15 Uhr, 45 Min., Konzert

Donnerstag, 25. September 

Große Werke entdecken

Die Zauberflöte - Mozarts Vermächtnis

Arte 05:10 Uhr, 55 Min., Opernführer

Der Grand Prix der Klassik

Schlaglichter vom 63. internationalen ARD-Musikwettbewerb

BR 22:30 Uhr, 30 Min., Dokumentation

Cameron Carpenter - Revolutionär an der Orgel

rbb 22:45 Uhr, 30 Min., Dokumentation

63. Internationaler Musikwettbewerb der ARD

Preisträger 2014 stellen sich vor

BR 23:10 Uhr, 90 Min., Konzert

Die Berliner Philharmoniker in der Waldbühne 2014

rbb 23:15 Uhr, 110 Min., Konzert

Freitag, 26. September 

Simon Rattle dirigiert Rachmaninow

Arte 05:05 Uhr, 45 Min., Konzert


« zurück

CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der
RONDO-Redaktion

Zu den zahlreichen Widersprüchen im Leben von Richard Strauss gehört auch, dass er zwar ein gutbürgerliches Dasein mit Plüschsofa und Sonntagsbraten zu schätzen wusste, aus seiner Abneigung des Bürgertums und der Religion - zumindest im Konzertsaal - keinen Hehl machte. Ein Jahr, nachdem er den Philistern mit seinem Satyrspiel vom "Till Eulenspiegel" eine lange Nase gedreht hatte, ließ der 32jährige sein Opus 30 "Also sprach Zarathustra" in Frankfurt uraufführen. Der berühmteste Sonnenaufgang der (Film-)Musikgeschichte ist schließlich nur der Vorhang zur aufwändig und kulinarisch instrumentierten Tondichtung über Fall und Aufstieg des Philosophen (in dem sich dessen Autor Friedrich Nietzsche zu einem guten Teil selbst porträtierte). Der eingängige Dreiklang des Beginns durchzieht als Tonchiffre der Natur das ganze Werk wie eine Mahnung, an der sich der Erleuchtete abzuarbeiten hat. Den trieb die Sehnsucht unter die stumpfe Herde seiner Mitmenschen, die - mit Straussschem Tonwitz persifliert - völlig der Religion und der trockenen Wissenschaft hörig sind. Genesung bringt dem Enttäuschten das göttliche Vergnügen des Tanzes (bei Strauss ein schwungvoller Walzer), bevor zum guten Schluss der menschliche Geist Zarathustras in überirdisch leuchtendem H-Dur-Akkord seinen Frieden findet. Das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg kombiniert unter seinem Chef François-Xavier Roth in der neusten Folge aller Strauss'schen Tondichtungen nun den "Zarathustra" mit dem Poem "Aus Italien" und besticht durch straffe Tempi und einen warmen, seidigen Orchesterklang, der - von der Tontechnik tiefenscharf eingefangen - die unzähligen Klangvaleurs Straussscher Instrumentation zum Leuchten bringt.