Rezensionen der Woche

04. — 10.Juli 2015

« Vorwoche | Folgewoche »

Suche:


Klassik Archiv

» Alle Komponisten anzeigen

Jazz Archiv

» Alle Interpreten anzeigen

Doppelrezensionen

» Alle Doppelrezensionen anzeigen

Klassik

Giovanni Pierluigi da Palestrina

Missa L’homme armé, Hohelied-Vertonungen, Fastenzeit-Motetten (Volume 6)

The Sixteen, Harry Christophers

CORO/Note 1 COR16133
»

Orlando di Lasso

Missa Super Dixit Joseph & Motetten

Cinquecento

Hyperion/Note 1 CDA68064
»

Philip Glass, Arvo Pärt, Giya Kancheli u.a.

New Seasons (2. Violinkonzert, Estonian Lullaby, Ex contrario u.a.)

Gidon Kremer, Kremerata Baltica

DG/Universal 479 4817
»

Jazz

Gee Hye Lee

Password: I Love Jazz

HGBS/Fenn HGBS 20046
»

Albert „Tootie“ Heath, Ethan Iverson, Ben Street

Philadelphia Beat

Sunnyside/harmonia mundi SSC1403
»

Petros Klampanis

Minor Dispute

Cristal Re/harmonia mundi CR234
»


« zurück

CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der
RONDO-Redaktion

Würde man im Genlabor Mozarts losgelöste Heiterkeit mit der umtriebigen Sprunghaftigkeit eines Carl Philipp Emanuel Bach kreuzen, es käme wohl ein Komponist wie Domenico Scarlatti dabei zum Vorschein. Nur, und das ist das Wunder, dass Scarlatti zur Vater-, beziehungsweise Großvatergeneration der beiden zählt und eigentlich - als Jahrgangsgenosse Johann Sebastian Bachs - mit seinem Standbein fest im Barock verwurzelt ist. Die Anstellung als Cembalolehrer der portugiesischen Infantin Maria Barbara, später spanische Königin, ermöglichte Domenico Scarlatti, sich in seinen Klaviersonaten von stilistischen Konventionen zu lösen und ganz seinem sprühenden Einfallsreichtum zu folgen. Und da der Posten so bestallt war, dass man über das […] mehr »