Blind gehört

Xavier de Maistre: „Wir haben Komplexe“

Xavier de Maistre, geboren 1973 in Toulon, ist der wohl bedeutendste Harfenist der Gegenwart. Nachdem er sich als 9-Jähriger in seine Lehrerin verliebt hatte, die zugleich Harfe unterrichtete, […]
zum Artikel »


Alban Gerhardt: „Da spielt ein Charakterschwein!“

Alban Gerhardt, geboren 1969 in Berlin, gehört zu den international erfolgreichsten Cellisten aus Deutschland. Bereits sein Vater Axel Gerhardt war Mitglied der Berliner Philharmoniker. Mit diesem […]
zum Artikel »


„Nicht alt, nicht neu, es könnte Muti sein!“

Antonello Manacorda, geboren 1970 in Turin, war 1997 Mitbegründer und (auf Wunsch von Claudio Abbado) jahrelanger 1. Konzertmeister des Mahler Chamber Orchestra sowie seit 2003 des Lucerne Festival […]
zum Artikel »


Sophie Pacini: „Frech, ungestüm und nicht flach hingelegt“

Sophie Pacini erkennt im Blindtest alle Pianisten – nur ihre Fördererin Martha Argerich nicht. Der deutschitalienischen Pianistin, geboren 1991 in München, gelang mit ihren frühen Chopin- und […]
zum Artikel »


„Man braucht nur eine gute Brille“

François-Xavier Roth, geboren 1971 in Neuilly-sur-Seine, ist seit September 2015 Generalmusikdirektor der Oper Köln. Zuvor leitete er das Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Im Jahr 2003 […]
zum Artikel »


„Rudolf Schock? Wahnsinn!“

Julian Prégardien, geboren 1984 in Frankfurt am Main als Sohn des berühmten Lieder-Tenors Christoph Prégardien, begann bei den Limburger Domsingknaben. 2009 wurde er Ensemblemitglied an der Oper […]
zum Artikel »


„Ich bin eine Rrrollerin“

Christiane Karg ist eine zarte und kleine Frau. Man könnte sie übersehen – so im Pulk eilfertiger Begleiter, die zu ihrem Schutz mitgekommen sind. Von Frankfurt aus, wo sie wohnt (und Jahre im […]
zum Artikel »


„Ich bin erledigt!“

Schöneres, als Emanuel Ax beim Schwärmen zuzusehen, gibt es eigentlich überhaupt nicht. Spitzt die Lippen. Hebt die Augen zum Himmel. Lächelt, als pinsele man ihm sorgfältig den Bauch. Der […]
zum Artikel »


Louis Lortie: „Warum müssen wir Bach spielen?“

Nach eigener Aussage kommt er kaum zum Musikhören. Tatsächlich aber nimmt er viele CDs auf, seit 30 Jahren fürs englische Label Chandos, und hat genaue Vorstellungen, wie ein Klavier klingen […]
zum Artikel »


Elena Bashkirova: „Ich hatte genug davon, allein herumzureisen.“

„Ich werde niemanden erkennen,“ sagte Elena Bashkirova, noch bevor sie sich vor den CD-Player setzte, und sollte damit Recht behalten. Dennoch hatte die aus Moskau stammende Pianistin, die seit […]
zum Artikel »


Hans-Christoph Rademann: „Diese Musik funktioniert wie ein Comic“

Hans-Christoph Rademann gehört zu den profiliertesten Chordirigenten. Nach acht Jahren als Chefdirigent des RIASKammerchors hat er sich gerade aus Berlin verabschiedet, seit 2013 leitet er, als […]
zum Artikel »


Vladimir Jurowski: „Ich bin eigentlich ein Tüftler“

Es ist bezeichnend: Als Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra und des Russischen Staatsorchesters in Moskau gastiert er bei allen großen Orchestern und Opernhäusern. Und doch gönnt sich […]
zum Artikel »


Fabrice Millischer: „Die Posaune ist meine Leidenschaft“

Er gewann als erster Posaunist überhaupt einen 1. Preis beim ARD-Wettbewerb, und seit dem Echo Klassik 2014 ist Fabrice Millischer auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Der 29-Jährige war von […]
zum Artikel »


Responsive image

Vadim Gluzman: „Was ich spiele, entscheidet mein Bauch“

Diesem Geiger könnte ich stundenlang zuhören. Ich vermute, es ist ein Mann und er lebt nicht mehr. Wenn doch, wäre ich umso glücklicher! Ah, fantastisch! Ich glaube, es ist kein Russe, so wie er […]
zum Artikel »


Andrew Manze: „Bruckner ist für mich der Größte.“

Die Presse nannte ihn wechselweise den Stéphane Grappelli oder den Paganini der Barockgeige. Andrew Manze, der mit 24 Jahren Konzertmeister in Ton Koopmans Amsterdam Baroque Orchestra wurde, galt […]
zum Artikel »


Gábor Boldoczki: „Die Trompete kann viele Rollen übernehmen.“

Gábor Boldoczki ist der Mann im Dreigestirn der jungen Trompeten-Plattenstars neben Alison Balsom und Tine Thing Helseth. Dabei führt der 38-jährige Ungar, der als Professor an der […]
zum Artikel »


Christophe Rousset: „Hier höre ich zu wenig Musik“

Das muss Madame Landowska sein. Ihre Hände waren zu klein, um eine Dezime zu greifen, deshalb muss sie das sein. Es klingt, als würde ein Pianist auf einer Art Monster-Cembalo spielen. Und sehr […]
zum Artikel »


Boris Berezovsky: „Aber reden wir nicht darüber“

Der russische Pianist Boris Berezovsky sagte sofort und kurzfristig zu, sich während seines Konzertaufenthalts in Berlin (wo er mit dem DSO Prokofjew spielte) auf ein „Blind gehört“ […]
zum Artikel »


Katharina Bäuml

Katharina Bäuml ist eine gefragte Barock-Oboistin und die führende deutsche Schalmei-Spielerin. Ihr Ensemble Capella de la Torre gilt als das wichtigste deutsche Renaissance-Ensemble. Ihre […]
zum Artikel »


Marc-André Hamelin

„Schade, dass Sie nur so wenige CDs mitgebracht haben, das macht Spaß!“, sagt Marc-André Hamelin, als ich nach einer Stunde die siebte CD in den Player schiebe. Der in New York lebende Kanadier […]
zum Artikel »


Mark Padmore

Verständlichkeit, Expressivität, leidenschaftliche Gestaltung: Wenn der englische Tenor Mark Padmore in Berlin die Rolle des Matthäus-Evangelisten übernimmt, erfüllt er den Bericht vom Tod […]
zum Artikel »


Markus Becker

„Eine der seltenen wahrhaft großen Leistungen deutscher Pianistik der letzten fünfzig Jahre“, wurde Markus Beckers Gesamteinspielung des Regerschen Klavierwerks in den 90er Jahren gefeiert. […]
zum Artikel »


Luca Pisaroni

Luca Pisaroni hat nicht nur eine wunderbare Stimme – die ihn zu einem der führenden Figaros der letzten Jahre machte, seit er 2001 in dieser Rolle sein Operndebüt gab. Er hat auch ein exzellentes […]
zum Artikel »


Folkert Uhde

Er war elf Jahre lang Manager und Dramaturg der Akademie für Alte Musik Berlin, war Partner einer Künstleragentur und gründete 2006 gemeinsam mit Jochen Sandig das RADIALSYSTEM V, den […]
zum Artikel »


Manfred Honeck

Naja, ich mache es ein bisschen schneller. Ich bin ein großer Fan von Braunfels. Meinen Debütabend bei der New York Philharmonic im Januar habe ich mit der Suite dieses Werkes eröffnet. Mir war es […]
zum Artikel »


Florian Uhlig

Schon jetzt hat der 38-jährige Florian Uhlig eine beeindruckende Diskografie aufzuweisen. Sie wird in den kommenden Jahren noch rasant wachsen: Zusätzlich zu den 15 CDs seiner Gesamteinspielung des […]
zum Artikel »


Spark

Gerade legten die fünf Musiker der ungewöhnlichen Besetzung mit zwei Blockflöten, Geige, Cello und Klavier mit „Folk Tunes“ ihre erste CD bei der Deutschen Grammophon vor. Gegründet wurde die […]
zum Artikel »


Daniel Behle

Ich wusste, was mir gefällt und was nicht. Aber ich kenne nicht so viel Repertoire – ich bin ja ein Späteinsteiger.“ Der gebürtige Hamburger studierte erst Posaune und Komposition, ehe er mit […]
zum Artikel »


Roger Willemsen

Frühes 18. Jahrhundert? Doch schon vor Bach? Das war mein erster Impuls gewesen. In dieser Musik ist ja der klerikale Raum mitgedacht, und die Aktualisierung von Sakralkultur ist für einen […]
zum Artikel »


Blind gehört

So schnell habe ich das selten gehört. Knackig! Es ist wunderbar gespielt. Schön auch, dass die Themen ohne Vibrato gestaltet werden, dadurch bekommt es mehr Elastizität. Bei dieser Musik, die […]
zum Artikel »


Sebastian Weigle

Arnt Cobbers lädt für RONDO musikalische Persönlichkeiten zum Blind-Test ein und protokolliert ihre Eindrücke. Das verlangt genaues Hören. Zugleich haben die ausgewählten Aufnahmen Bezug zur […]
zum Artikel »





Top