Rezensionen der Woche

Jeden Samstag neu!

Responsive image

Claudio Monteverdi, Mario Uccellini, Biagio Marini, Tarquinio Merula

Monteverdi („Zefiro torna“, Lamento della ninfa, „Disprezzata regina“, Combattimento di Tancredi e Clorinda u.a.)

Responsive image

Nuno Costa

Detox

» alle Rezensionen der Woche anzeigen




TV-Programm

Responsive image

Giacomo Puccini: Manon Lescaut

Samstag, 04. Juni – 3Sat 20:15 Uhr, 130 Min.

Kristine Opolais als Manon Lescaut und Jonas Kaufmann als Chevalier des Grieux: Für die Londoner Puccini-Sause "Manon Lescaut" wurde 2014 eine bewährte Starbesetzung aufgefahren. Und die hatte auch schauspielerisch was zu tun: Regisseur Jonathan Kent holte die tragische Oper von Puccini in die Gegenwart und zeigte sie als modernes, realistisches Breitwandkino. Antonio Pappano dirigierte Chor und Orchester des Royal Opera House. Ein Muss für alle Freunde des Pariser Herzschmerz-Winter-Märchens! (Foto: Bill Cooper/ZDF)
zum kompletten TV-Programm »

Neuerscheinungen

Responsive image

Schostakowitsch - Sinfonien Nr. 5, 8 und 9 (DG)

Und weiter geht das Schostakowitsch-Fest: Die Sunday Times lobte das letzte Album mit Schostakowitsch 10 nicht zu unrecht als "skandalös erfolgreiche" Veröffentlichung. Andris Nelsons und "sein" Boston Symphony Orchestra scheinen für diese Musiksprache einfach prädestiniert: Präzise und kraftvoll, mit dem nötigen Quäntchen Wahnsinn und viel viel Spielfreude gehen sie nun auch die Nummern 5, 8 und 9 aus Schostakowitschs grandiosem Sinfonien-Kosmos an.
alle Neuerscheinungen »


Verlosungen

Responsive image

Das Armida Quartett spielt Mozart, Schumann und Dvořák - RONDO verlost Tickets!

Am 15. Juni ist das preisgekrönte Quartett zu Gast beim "NDR Kultur Foyerkonzert on tour" in Braunschweig.
zur Verlosung »

Gewinner unserer Verlosungen

Hier finden Sie den Überblick der Gewinner unserer Verlosungen. mehr »




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Das Paradies hat in Mahlers Vierten, der letzten seiner „Wunderhorn“-Sinfonien, ganz schön an Attraktivität eingebüßt. Da singt die Sopranistin, eigentlich aber ein Kind, wie das unschuldige Lämmchen und der Ochse zur Schlachtbank geführt werden – und die Musik peitscht unheilverkündend die Liedstrophen auf. Mahlers Vierte ist ein Weltendrama, das an Doppelbödigkeit wohl nicht zu überbieten ist und doch mit seinen vier überschaubaren Sätzen erst mal den Anschein von […] mehr »


Kommentare

Letizia Scherrer, Renée Morloc, Sarah Wegener, Werner Güra, Michael Volle, Kammerchor Stuttgart, Klassische Philharmonie Stuttgart, Frieder Bernius , Felix Mendelssohn Bartholdy, Elias

Richtig ist, dass der Chor hervorragende Stimmen hat. Alles sauber und bestens intoniert gesungen. […] »

Michael Sanderling, Dresdner Philharmonie, Dmitri Schostakowitsch, Ludwig van Beethoven, 6. Sinfonie

Dem Kommentar nach scheint Ihnen die CD ja gefallen zu haben. Warum dann nur drei Punkte?! Aber […] »

Der Herr Fraunholzer schreibt gerne einfach drauflos! Joyce Didonato singt keine Sopranrollen! […] »

Zugabe

"Erst vor kurzem hatte Harnoncourt begonnen..." - Die erste Aufnahme von Mozarts Hornkonzerten mit […] »



Top