Startseite · Klartext · Pasticcio

(c) Taklas/Wikimedia CC BY-SA 3_0

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Never change the Bayreuth-Team

Auch wenn wie in diesem Jahr in Bayreuth nicht alles rund läuft, so ebbt das öffentliche Interesse an den Wagner-Festspielen weiterhin nicht ab. 2019 war es Pult-Debütant Valery Gergiev, der enttäuschte. Und Anna Netrebko musste ihren Auftritt kurzfristig absagen. Dennoch ist bereits jetzt die Kartennachfrage für 2020 ungebremst. Was auch die Gesellschafter-Versammlung der Festspiel- GmbH freut. Mit verantwortlich für den auch wirtschaftlichen Erfolg ist natürlich Katharina Wagner. Seit 2008 ist die Urenkelin des Komponisten Festivalleiterin. Und wenngleich immer wieder mal diskutiert wurde, ob der Chefposten nicht einmal von jemandem ohne Wagner-Stammbaumzugehörigkeit besetzt werden sollte, ist jetzt Katharina Wagners Vertrag von der GmbH verlängert worden. Bis 2025 schmeißt sie dann den Bayreuther Laden. Und auch Musikdirektor Christian Thielemann hat anklingen lassen, dass er mit Wagner gerne weiterarbeiten möchte. „Ich mag auch die Gegend hier so gern“, so Thielemann. „Und man isst hier so gut.“

Guido Fischer, RONDO Ausgabe 6 / 2019



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Gefragt

niusic.de

Das Ende der Samtkordeln

Ein neues Klassikmagazin im Web – und zugleich eine Plattform für jungen Musikjournalismus: Zwei […]
zum Artikel »

Boulevard

Die schwebende Gitarre

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Großen Pop-Balladen mit der Gitarre eine ganz eigene Färbung verleihen: Dass er diese Kunst […]
zum Artikel »




Top