home

N° 1230
04. - 10.12.2021

nächste Aktualisierung
am 11.12.2021



Responsive image
Sergei Rachmaninow

Vesper op. 37

MDR Rundfunkchor, Howard Arman

Berlin Classics 0017422BC
(75 Min., 5/2000) 1 CD

Was für ein großartiger Chor, der MDR-Rundfunkchor Leipzig. Große Stimmen in den hier so wichtigen Tiefen, abgedeckter Klang in den Höhen, von beeindruckender dynamischer Elastizität, selbständiger agogischer Souveränität, intonationssicher. Kein Wunder, dass Chordirektor Howard Arman wohl schon früh mit dem Gedanken gespielt hat, all diese Vorzüge für ein Werk einzusetzen, das gerade dieser besonders bedarf: Rachmaninows "Vesper".
Rachmaninows Zusammenfassung eigenen Themenmaterials mit aus der Tradition Vorgegebenem unter dem Bogen einer das ganze Werk definierenden Stimmungshaftigkeit der Schwermut ist von erstaunlicher kompositorischer Bruchlosigkeit. Aber diese nie lastende, oft geradezu schwebende Stimmung ist dem Werk so einkomponiert, dass sie nicht einer äußerlichen Demonstration bedarf. Sie würde sonst ein Vorurteil gegenüber Rachmaninows Musik bestätigen, das einer überschwappenden Gefühligkeit.
Obwohl nicht für die liturgische Verwendung konzipiert, hat dieses Werk den Charakter mystischer Verklärung des Gottesdienstes, und diese Aufnahme betont einen solchen Eindruck noch mit der Einfügung liturgischer Abschnitte durch den stimmgewaltigen Lew Maidatschewski von der russischen Kirchengemeinde Leipzig.
Eine faszinierende Aufnahme also, wären da nicht diese häufigen Überdehnungen, willkürlichen Ritenuti und die so oft für eine CD (sicherlich nicht für einen liturgischen Anlass - so er sich fände) zu langsamen Tempi.

Alfred Kornemann, 30.05.2002



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


Abo

Top