Responsive image
Morton Feldman

De Kooning, For Franz Kline, For Frank O’Hara u.a.

Ensemble Avantgarde

Wergo/SMD WER 6237-2
(61 Min.) 1 CD

Der 1987 verstorbene Amerikaner Morton Feldman besitzt eine treue Anhängerschar, die ihm beinahe kultische Verehrung zuteil werden lässt. Wer sich Feldmans Musik ausliefert, muss sich von Kriterien wie Entwicklung, Dramatik und Spannungsaufbau unwiderruflich verabschieden. Extrem reduzierte Dynamik und sparsamste Textur sind ihre wesentlichen Merkmale.
Beispielhaft ist „De Kooning“ von 1963: Lang gehaltene Einzeltöne, gelegentliche Akkorde und Pausen verbinden sich zu einem gläsernen, statischen Klangbild. Dem Nichtgläubigen mag Feldmans Statik einfach nur langweilig erscheinen, doch wohnen ihr hypnotische Qualitäten inne, die mit New Age gottlob nichts gemeinsam haben.

Thomas Schulz, 30.06.1996



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Darm mit Charme: Auf dem Buchmarkt hat unser Verdauungstrakt schon vor einigen Jahren seine marketingverbauschte Renaissance gefeiert. Stimmt es, dass dieses hochkonzentriert von Nerven durchsetzte Organ in der Evolution die Leistungen des später ausgebauten Gehirns mit der Intelligenz des Gefühls vereinte? In der Alten Musik ist der Darm bereits völlig ekelfrei in aller Munde: als Darmsaite. Dazu wird nach der Schlachtung von meist Schafen und Lämmern der Darm gewendet, von Schleimhaut und […] mehr »


Top