home

N° 1259
25.06. - 01.07.2022

nächste Aktualisierung
am 02.07.2022



Georges Bizet

Orchestersuiten aus "Carmen", L'Arlésienne-Suiten Nrn. 1 und 2

Russische Philharmoniker, Samuel Friedmann

Arte Nova/BMG 74321 43322 2
(69 Min.) 1 CD

Dass die spanisch angehauchten Melodien aus Georges Bizets Oper “Carmen” - wie “Aragonaise”, “Seguidilla” oder das Lied des Stierkämpfers Escamillo - nicht nur auf der Opernbühne, sondern auch auf dem Konzertpodium zu erleben sind, verdanken wir einem gewissen Fritz Hoffmann, der die Stücke nach Bizets Tod 1875 zu zwei Suiten für Orchester bearbeitet - man müßte eher sagen: eingerichtet - hat, denn der originale Klang wurde so weit wie möglich beibehalten.
Bei dieser Musik genügt hehres Musizieren nicht: Jeder einzelne im Orchester muss seine Musikantenseele von innen nach außen kehren, wenn der Schmiss, die Faszination und das scheinbar so Unbeschwerte dieser Musik gelingen sollen. Die in dieser Aufnahme musizierenden Russen haben den Ton genau getroffen. Dem Dirigenten Samuel Friedmann gelingt es, aus seinen Philharmonikern ein lebendiges Volksinstrument zu machen: frische Tempi, genau richtig plazierte Ritardandi und Crescendi, die langsamen Stücke wie das “Intermezzo” atmosphärisch dicht und völlig ohne Parfüm.
Diese Vorzüge bestimmen auch die beiden “Arlésienne”-Suiten und machen die CD damit zu einer Referenzaufnahme.

Oliver Buslau, 31.03.1997



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eva Jagun stammt aus einer Kölner Musikerfamilie und lernte zunächst Geige, Flöte, Gitarre und Klavier. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie in diversen Chören und Bands, später studierte sie in Hamburg Musik, seit einigen Jahren lebt sie in Berlin. Dort arbeitet sie als Sängerin wie auch als Geigerin im Studio und auf der Bühne mit einer Vielzahl von Künstlern zusammen, unter anderen mit Nina Hagen oder Dieter Hallervorden. Wichtige Impulse erhielt sie vom kanadischen Jazzbassisten […] mehr


Abo

Top