Responsive image

Dream A Little Dream

Helen Schneider

Edel Records 0190302ERE
(43 Min.) 1 CD

Das passt. Helen Schneider, in Rock und Musicals gefestigt, interpretiert auf "Dream a Little Dream" die großen Jazzstandards mit einem Hauch von Nostalgie. Sie haucht "The Man I Love" mit viel Atem und Sehnsucht zur zurückhaltenden Begleitung durch Gitarre, Bass, Piano und Schlagzeug, und sie erinnert sich mit koketter Distanz in "Where or When" an eine vergangene Affäre. Sei es "Only You", "Everybody Loves My Baby" oder "Love for Sale" – stets liegt ihre Interpretation durch eine eigenwillige, den Text in den Vordergrund rückende Phrasierung einen Kick neben dem Üblichen. Glasklar ist jedes Wort zu verstehen, und dies bei einer dem Text angemessenen, nuancenreichen Einfärbung vom dunklen, sonoren Gurren bis zum sanften Murmeln.
Die Band um den Bassisten und Produzenten Christian von Kaphengst umfasst sie elastisch, lässt ihr in entscheidenden Momenten Raum und Luft und sorgt dabei kontinuierlich für Druck. Sie swingt altmeisterlich, wobei – Count Basie und Freddie Green lassen grüßen – der Gitarrist Daniel Stelter die Viertel fast mit der Präzision eines Metronoms markiert, sodass jede rhythmische Variation der anderen Bandmitglieder für Spannung sorgt. Bleibt Helen Schneider auf diesem Pfad, hat der Jazz eine exzellente Sängerin mehr.

Werner Stiefele, 31.10.2008



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Ahnengalerie: Im Wien der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat man es schon schwer als Komponist. Mozart, Beethoven, Schubert – übermächtig liegt auf allen Gattungen der Glanz der Heroen, die den klassischen Kanon geschaffen hatten. Was kann man dem noch hinzufügen? Johannes Brahms, dem man oft melancholisches Zaudern unterstellte, setzte sich in Wirklichkeit besonders lange und eingehend mit diesen Vorbildern auseinander, bevor er seinen Beitrag stimmig empfand. So ist sein Werk […] mehr »


Top