Responsive image

Four Plus Four

Ernie Watts-Quartet

Laika Records/Rough Trade 35102632
(59 Min., 11/2008 u. 8/2009)

Ernie Watts, Jahrgang 1945, gilt immer noch als Musician's Musician, als Geheimtipp also, den nur Kenner schätzen – und dies, obwohl er mit Charlie Hadens Quartet West schon mehrmals ins Rampenlicht getreten ist. Aber die meiste Zeit verbringt der amerikanische Altsaxofonist als Studio- und Filmmusiker, den die Großen zwischen Rolling Stones und Dave Grusin für Platten und Filmmusiken buchen. Einen wunderbar weichen, geschmeidigen, zudem sanft vibrierenden Ton hat er, und selbst in verschlungenen Improvisationen die Kraft eindringlicher Melodien unterzubringen, ist seine große Stärke. Er erzählt mit seinen Tönen kleine Geschichten – aber nicht jene von Trauer, Leid und Freude, sondern solche vom langsamen Voranschreiten, von Entwicklungen, von einem beständigen Fluss. Nichts kann diese Melodien aufhalten, und doch enden sie, wenn sie ihre Mündung erreicht haben. Diese immense gestalterische Fähigkeit bringt Ernie Watts sowohl mit seinem amerikanischen als auch mit seinem europäischen Quartett bestens zur Geltung – weil beide zu hören sind, heißt die Platte sinnigerweise "Four plus Four". Die beiden Formationen stehen sich in nichts nach. In "Through My Window", dem vierten Titel des Albums, verschmilzt der Tontechniker sogar Passagen der amerikanischen Formation mit einigen der europäischen. Das Ergebnis: eine beschwingte Stunde mit dezent swingenden Quartetten.

Werner Stiefele, 28.08.2010



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Seine fröhlichen Werktitel wie „Rheinische Sinfonie“ oder „Frühlingssinfonie“ lassen einen bei Robert Schumann manchmal denken, er sei eine unbeschwerte Frohnatur gewesen. Dabei hat wohl kaum ein anderer Komponist so mit sich und dem Leben gehadert und zugleich sich selbst immer wieder so grandios aus den Tiefen der Depression in die Höhenflüge der Musik gerettet wie Schumann. Seine zweite Sinfonie entstand in einer Zeit, in der sich der Komponist von einer schweren Lebens- und […] mehr »


Top