Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

Schöne neue Welt

Der russische Pianist Grigory Sokolov freute sich schon auf seine Konzerttournee durch das geliebte Großbritannien, als ihn ein Schreiben der englischen Botschaft ereilte. In der Depesche hieß es, dass dem in Italien lebenden Künstler erst dann die Einreise gestattet werde, wenn er die Auflagen für das neu eingeführte biometrische Visum erfüllen würde. Fingerabdruck und digitales Foto, nur um etwas Klavier zu spielen? Das schien dem Pianisten zu viel der Sicherheitsnarretei: Aus Protest sagte Sokolow alle Konzerttermine auf den Inseln ab. Britische Klassikfans hoffen jetzt auf eine Ausnahmeregelung – und deutsche, dass der hiesige Innenminister sich kein Beispiel an dem englischen Kollegen nimmt.

Tomasz Kurianowicz, RONDO Ausgabe 3 / 2008



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Pasticcio

Klangneulandentdecker

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Bei den diesjährigen Salzburger Festspielen steht er mit im Mittelpunkt: Beat Furrer. Nicht, weil […]
zum Artikel »

Gefragt

Wiener Symphoniker

Neubeginn mit einem Vertrauten

Andrés Orozco-Estrada hat seine Stelle als Chefdirigent des Orchesters angetreten – und will […]
zum Artikel »




Top