Startseite · Konzert · Hausbesuch

Albrecht Mayer (c) Klaus Wedding

Rheingau Musik Festival

Ein Sommer unter Freunden

Zum 31. Mal bespielt das Rheingau Musik Festival mit Klassik- und Jazzstars die Region von Wiesbaden bis Rüdesheim.

Zwei der für ihn prägendsten Begegnungen wird Michael Herrmann natürlich nie vergessen. Nicht nur, weil es sich bei den zwei Musikern ohne Übertreibung um Legenden handelte. Von Jahrhundertcellist Pablo Casals und dessen Musikfestival im südfranzösischen Prades, wohin Herrmann in den 1960ern erstmals pilgerte, ließ er sich 1988 zur Gründung eines eigenen Festivals inspirieren. Seitdem erklingen Sommer für Sommer um die 150 Konzerte in der traumhaft schönen Region rund um seine Geburtsstadt Wiesbaden.
In Casals Todesjahr 1973 lernte er dann Lenny Bernstein kennen. „1973 besuchte er mit seiner Frau Felicia Montealegre die Finca von Christoph Eschenbach und Justus Frantz auf Gran Canaria. Danach kam er regelmäßig auf die Insel und machte dort Urlaub. Da sind wir Freunde geworden.“ 2018 wäre der Lebemann Bernstein 100 Jahre alt geworden. Womit er zusammen mit Claude Debussy (100. Todestag) auch beim diesjährigen Rheingau Musik Festival zentral gewürdigt wird. „In unserem Bernstein- Schwerpunkt kommen selten gespielte Werke wie seine zweite Sinfonie ‚The Age Of Anxiety‘, die ‚Chichester Psalms‘ und die Missa Brevis zur Aufführung“, so der Festival-Chef, der sich nicht zuletzt besonders auf einen musikliterarischen Abend mit Bernsteins Tochter Jamie freut. So stellte Herrmann, passend zur persönlichen Verbindung mit den Bernsteins, die 31. Festival- Ausgabe unter das Motto „Freundschaft“. Unter diesem Leitmotiv reihen sich beim Rheingau Musik Festival zahlreiche weitere Weltklasse- Musiker ein, die den Festspielen seit Jahren eng verbunden sind, etwa Germanys Top-Counter- Gott Andreas Scholl, der im hübschen Winzer-Ort Kiedrich wohnt, Barocktrompeter Ludwig Güttler (der im Juni seinen 75. Geburtstag feiert) sowie der famose Geiger Frank Peter Zimmermann. Als „Artist in Residence“ fungiert Sopranistin Annette Dasch, die ihre enorme Bandbreite mit allerlei Überraschungsgästen unter Beweis stellt, zunächst mit Beethovens 9. Sinfonie im Vokalquartett u. a. mit Tenor Dietrich Henschel. Duette von Schumann und Brahms präsentiert sie mit Wagner- Kultsänger Klaus Florian Vogt. Und abseits eines Abends mit den 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker zeigt sich Dasch als „lustige Witwe“ – mit Showmaster Oliver Pocher in der Rolle des „Njegus“.
Ein weiterer Konzert-„Fokus“ ist auf den Solo-Oboisten der Berliner Philharmoniker, Albrecht Mayer, sowie Bratscher und Komponist Brett Dean gerichtet. Mit Pianist Boris Giltburg spielen Mayer und Dean, der seinerzeit auch einmal Kollege des Oboisten bei den Berlinern war, Werke u. a. von Charles Martin Loeffler, Robert Schumann und August Klughardt. In weiteren Konzerten des gebürtigen Australiers Dean gesellt er sich mit Alban Gerhardt und Baiba Skride zum Allstar- Kammerensemble oder beleuchtet die „Brandenburgischen Konzerte“ von Bach u. a. mit dem Swedish Chamber Orchestra, der Kollegin Tabea Zimmermann sowie dem amerikanischen Jazz- Pianisten Uri Caine aufregend neu. Albrecht Mayer erneuert für seinen Part im Konzertprogramm seine Freundschaft mit Klarinettist Andreas Ottensamer, der Kammerakademie Potsdam, der Sinfonietta Cracovia sowie mit dem Cembalisten Vital Frey. „Ich liebe es, mit guten Freunden die Bühne zu teilen“, so der Oboen- Star. Schöner ließe sich das Motto also nicht in Musik setzen.


Rheingau Musik Festival: „Freundschaft“

23. Juni - 1. September
www.rheingau-musik-festival.de


Reinhard Lemelle, RONDO Ausgabe 3 / 2018



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Gefragt

Miloš

Unter die Haut

Mit „Mediterraneo“ und „Latino“ wurde Miloš in doppelter Hinsicht zum Shootingstar. Mit […]
zum Artikel »

Testgelände

Leonard Bernstein

Mit der Musik per Du

Vor 100 Jahren wurde das Musik-Allround- Genie geboren. Ein Jubiläum, das mit zwei dicken […]
zum Artikel »




Top