Responsive image

Live At The Haarlemse Jazzclub

Ben Webster

Limetree/BISS MCD 0040
(55 Min.) 1 CD

Der Clubauftritt am 9. Mai 1972 im holländischen Haarlem dürfte einer von Ben Websters letzten gewesen sein — der zuletzt in Dänemark lebende Tenorist verstarb im Alter von vierundsechzig im darauffolgenden Jahr. Das ziemlich verrauschte Rundfunkband dokumentiert in angemessener Weise Websters im hohen Alter noch wachsende Ökonomie der Mittel, die es ihm erlaubte, ganz nah an der Melodie zu bleiben und trotzdem eine unverkennbar persönliche Aussage zu treffen. Diese Konzentration auf das Wesentliche wirft jedoch ein ungünstiges Licht auf die Beiträge des katalanischen Pianisten Tete Montoliu, der seine Beherrschung des Metiers aufdringlich nach außen kehrt.

Mátyás Kiss, 29.02.1996



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Es gibt zwei Arten von Variationswerken. Die einen machen ganz banal ihrem Namen alle Ehre und variieren etwas, in der Regel eine Melodie. Die anderen gehen darüber hinaus. In die erste Kategorie fallen unter anderem auch Werke prominenter Jubiläumskomponisten, die man getrost in der Schublade lassen kann. In die zweite Kategorie fällt eher wenig. Als Igor Levit sich 2015 den großen pianistischen Variationswerken widmete, durften zwei natürlich nicht fehlen. Klar, Beethovens […] mehr »


Top