Pasticcio

Responsive image

Tief in den Schlund gelauscht

„Mensch, das darf doch nicht wahr sein! Wie lange haben wir uns nicht mehr gesehen!“ So oder so ähnlich fallen die altbekannten Wiedersehensfloskeln aus. „Kannst Du dich noch erinnern, […]
mehr »


Ausgabe 3/2021

Musiktage Mondsee

Danke!

Das weltberühmte Auryn Quartett verabschiedet sich als Künstlerischer Leiter von dem im traumhaft schönen Salzkammergut stattfindenden Kammermusikfestival.

mehr »

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Bei dieser hochkarätig besetzten Findungskommission musste ja eine vernünftige Personalie herauskommen. Immerhin hatten Pamela Rosenberg (Ex-Intenda[…]

mehr »

Martha Argerich

Martha forever

Die argentinische Pianistin wird unglaubliche 80 Jahre. Sie faucht, trillert und trotzt immer noch besser als alle Jüngeren.

mehr »



Rezensionen der Woche

Jeden Samstag neu!

Responsive image

Georges Aperghis

„Solo“ (Lopsided Snob, Schattentheater, Tag ohne Nacht u. a.)

» alle Rezensionen der Woche anzeigen


TV-Programm

Responsive image

Die Berliner Philharmoniker live in der Waldbühne 2021

Samstag, 26. Juni – 3Sat 20:15 Uhr, 130 Min.

Traditionell beschließen die Berliner Philharmoniker ihre Saison bei einem Open-Air-Konzert auf der Berliner Waldbühne. In diesem Jahr gastiert der Schlagzeug-Star und -Showman Martin Grubinger – und garantiert rhythmisches Feuer unterm Sternenhimmel. Auf dem Programm steht Schwungvolles von John Williams und Leonard Bernstein sowie George Gershwins „Rhapsody in Blue“. Am Pult der Philharmoniker debütiert Wayne Marshall. (Foto: ZDF/rbb)
zum kompletten TV-Programm »

Neuerscheinungen

Responsive image

Schostakowitsch - Sinfonien 1, 15, 14, Kammersinfonie (DG)

„Schostakowitsch war weder ein Egoist noch ein Exzentriker“, sagt Andris Nelsons. „Aber nach Stalins Tod 1953 geht es in seiner Musik mehr um Schostakowitsch selbst“. Gemeinsam mit dem Boston Symphony Orchestra setzt der lettische Dirigent seinen Grammy-prämierten Schostakowitsch-Zyklus fort. Diesmal den großen Bogen spannend, von der 1. Sinfonie aus Teenager-Jahren bis hin zum abstrakteren Spätwerk, in dem die großen Fragen des Lebens verhandelt werden.
alle Neuerscheinungen »


Online-Artikel

Opéra de Nancy

Aus der Nacht zum Tag

Die Operá national de Lorraine in Nancy ist beides: ein Traditionshaus in herrlichstem Ambiente, aber auch Musiktheater im Aufbruch.

mehr »

Gasteig HP8

Nah dran am Geschehen

Gasteig HP8 und Isarphilharmonie: München leistet sich ein neues Kulturzentrum als Interim für den sanierungsbedürftigen Gasteig.

mehr »




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

[…] mehr »


Kommentare

Daniel Hope, Lise de la Salle, Simon Crawford Phillips, Jane Bethge, Stefan Dohr, Zürcher Kammerorchester u. a. , Ernest Chausson, Claude Debussy, Jules Massenet, Richard Strauss u. a. , „Belle Époque“

Sehr geehrter Herr Siehler, Ihr Kommentar zur Doppel-CD ‚Belle Epoque‘ bzgl. Daniel Hope ist […] »

Ludovic Tézier, Orchestra del Teatro Comunale di Bologna, Frédéric Chaslin, Giuseppe Verdi, Bariton-Arien

Vielen Dank für diese interessante und angemessene Rezension. Ludovic Tézier hat sicher eine […] »

Holland Baroque, Aisslinn Nosky, Georg Philipp Telemann, „Polonoise“

Zigeuner-Musik also. Vielleicht schenkt jemand Herrn Fischer einen […] »

Wiener Philharmoniker, Riccardo Muti, Johann Strauss I, Johann Strauss II, Franz von Suppé u. a., „Wiener Neujahrskonzert 2021“

Zum Cafe-Plauderer: "Hier paart sich lateinische Akkuratesse mit Wiener Durchgängertum. Die […] »



Top