Magazin 3/2020

Klara Min

Schumann, fan-Tastisch

Die koreanische Pianistin hat ein kontrastreiches Album mit literarisch inspirierten Werken von Robert Schumann eingespielt.

mehr »

Bergen-Festival

Eine neue Form der Raumkunst

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die Festspiele Bergen nicht wie gewohnt stattfinden. Dafür passte die Intendanz das Programm an und zog um – ins Internet.

mehr »

Magazin

Schätze für den Plattenschrank

Er war der Sohn einer Klavierlegende. Trotzdem ließ sich Peter Serkin vom langen Schatten seines Vaters Rudolf nicht davon abhalten, eine eigene Pian[…]

mehr »


Rezensionen der Woche

Jeden Samstag neu!

» alle Rezensionen der Woche anzeigen



Pasticcio

Responsive image

Schostakowitsch in Gohrisch – und weltweit

Lange hatte man auch in der kleinen Gemeinde Gohrisch gehofft, dass der Corona-Spuk noch rechtzeitig vor Festival-Beginn vorbei sein würde. Aber Anfang Mai musste sich die Künstlerische Leitung der […]
mehr »


TV-Programm

Responsive image

Drei Stardirigenten, eine Familie

Sonntag, 12. Juli – Arte 17:55 Uhr, 45 Min.

Familienfeier an der Ostseeküste. Beim Pärnu Music Festival kommt in der estnischen Hafenstadt die berühmte Dirigentenfamilie Järvi zusammen. Im vergangenen Jahr haben sich Neeme und seine Söhne Kristjan und Paavo einem persönlichen Projekt angenommen, dem „Birthday Korale NJ 80“, den Kristjan zum 80. Geburtstag seines Vaters geschrieben hat. Arte gibt Einblicke in ein besonderes Festival, unter anderem mit Truls Mørk und Dvořáks Cellokonzert. Die Järvi-Schwester Maarika spielt – na klar – als Flötistin im Festivalorchester. (Foto: Sven Jakob-Engelmann/sounding images)
zum kompletten TV-Programm »

Neuerscheinungen

Responsive image

Schubert - Sinfonien 3 & 7 (Solo Musica)

Seit nunmehr sechs Jahren steht Kevin John Edusei als Chefdirigent am Pult der Münchner Symphoniker – und hat mit seinem Orchester bereits einige diskografischen Leistungen vorgelegt. Besonders mit den Sinfonien Franz Schuberts, von denen auf die Pakete aus 4 & 7 („Unvollendete“) sowie 5 & 6 nun der jüngste Streich folgt, der irritierenden Zählung nach nochmals mit Nr. 7 (allerdings vollendet und in E-Dur) und Nr. 3. Ein Zeugnis der langjährigen Zusammenarbeit in Zeiten, in denen das Orchester leider nur schwerlich im Konzertsaal zu erleben ist.
alle Neuerscheinungen »


Gewinner unserer Verlosungen

Hier finden Sie den Überblick der Gewinner unserer Verlosungen. mehr »




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Optimismus versprühen in der Krise, das hat sich die 24-jährige deutsch-griechische Pianistin Kiveli Dörken auf die Fahnen geschrieben – ob beim Molyvos International Music Festival auf der Insel Lesbos, das sie gemeinsam mit ihrer Schwester Danae gegründet hat, mit dem „Lockdown-Diaries“ betitelten Video-Blog oder ihrer jüngst erschienenen Debüt-CD. Auf der widmet sich die Pianistin ganz dem tschechischen Komponisten Josef Suk. Zunächst mit dessen Klavierquintett in g-Moll op. 8, […] mehr »


Kommentare

Pasticcio

Man muss musikalisch kein allzu grosser Brönner-Fan sein, jedoch war seine Jazz-Haus-Idee für […] »

Verschlepptes Fin de Siècle

Tjaja, so sind's die Leut heut ... es war eine ziemlich überflüssige Inszenierung, auch […] »

Daniel Hope, Lise de la Salle, Simon Crawford Phillips, Jane Bethge, Stefan Dohr, Zürcher Kammerorchester u. a. , Ernest Chausson, Claude Debussy, Jules Massenet, Richard Strauss u. a. , „Belle Époque“

Personally I am always very fascinated by the beautiful sound of Daniel Hope. It is no coincidence […] »

Daniel Hope, Lise de la Salle, Simon Crawford Phillips, Jane Bethge, Stefan Dohr, Zürcher Kammerorchester u. a. , Ernest Chausson, Claude Debussy, Jules Massenet, Richard Strauss u. a. , „Belle Époque“

I expected to read a review and not a rude dissertation about the reviewer’s dislikes in the […] »



Top