Rezensionen der Woche

Jeden Samstag neu!

Responsive image

Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 5

Responsive image

Antoine Boesset, Pierre Guédron, Étienne Moulinié, Louis XIII u. a.

„Les Plaisirs du Louvre“ (Airs de cour für die Gemächer Ludwigs XIII.)

Responsive image

Potsa Lotsa XL

Silk Songs For Space Dogs

» alle Rezensionen der Woche anzeigen



Pasticcio

Responsive image

Los geht´s – auf der Kurzstrecke

Mit „Beginn einer Auferstehung“ war vor wenigen Tagen in der „Süddeutschen Zeitung“ ein Artikel überschrieben, der sich doch glatt als eine lupenreine Konzertkritik entpuppte. Ein […]
mehr »


TV-Programm

Responsive image

Tosca

Samstag, 30. Mai – 3Sat 20:15 Uhr, 120 Min.

So traurig es ist, den Festivalsommer muss man in diesem Jahr vor dem Fernseher verfolgen. Und viel Neues kann der Corona-bedingt natürlich nicht bringen, immerhin aber die Wiederholung einiger Highlights der vergangenen Jahre. Etwa Giacomo Puccinis „Tosca“ bei den Osterfestspielen Salzburg 2018 unter der Regie von Michael Sturminger; am Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden stand Christian Thielemann, im Ensemble sang unter anderem Anja Harteros. Es ist der Beginn des 3Sat-Festspielsommers, der bis September ausgewählte Produktionen der großen Klassikfestivals präsentiert und daran erinnert, wie schön es doch in der Oper ist. Hach! (Foto: ZDF/ORF/Osterfestspiele Salzburg/Forster)
zum kompletten TV-Programm »

Neuerscheinungen

Responsive image

Couperin, Rameau, Charpentier u. a. - Barricades (Erato)

Gemeinsam mit Musikerfreunden ist der Cembalist Jean Rondeau einem Geheimnis auf der Spur: Was hat es bloß auf sich mit François Couperins „Les Barricades Mystérieuses“, übersetzt etwa den „geheimnisvollen Sperren“? Das rätselhafte Cembalostück ist der Aufhänger für eine Reise durch das französische Barockrepertoire, mit Musik von Marc-Antoine Charpentier, Jean-Philippe Rameau und deren Zeitgenossen. Assistiert wird Rondeau bei dieser Spurensuche von dem Lautenisten Thomas Dunford, der Mezzosopranistin Lea Desandre, dem Bariton Marc Mauillon und der Gambistin Myriam Rignol. Am Ende ist das Rätsel zwar wohl kaum gelöst, aber hoffentlich doch viel gewonnen.
alle Neuerscheinungen »


Gewinner unserer Verlosungen

Hier finden Sie den Überblick der Gewinner unserer Verlosungen. mehr »




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

13 Sekunden! Keine Sekunde mehr oder weniger erfreut sich der Hörer an Ludwig van Beethovens Bagatelle op. 119 Nr. 10. Und diese Episode deutet schon auf das entscheidende Schlagwort der neuen Beethoven-CD von Kilian Herold (Klarinette), Peter-Philipp Staemmler (Violoncello) und Hansjacob Staemmler (Klavier) hin, das da lautet: Kurzweiligkeit. „Composing Beethoven“ präsentiert freilich keine Stangenware, sondern ein klug konzipiertes Album, das originale Werke des Geburtstagskindes mit […] mehr »


Kommentare

Pasticcio

Man muss musikalisch kein allzu grosser Brönner-Fan sein, jedoch war seine Jazz-Haus-Idee für […] »

Verschlepptes Fin de Siècle

Tjaja, so sind's die Leut heut ... es war eine ziemlich überflüssige Inszenierung, auch […] »

Daniel Hope, Lise de la Salle, Simon Crawford Phillips, Jane Bethge, Stefan Dohr, Zürcher Kammerorchester u. a. , Ernest Chausson, Claude Debussy, Jules Massenet, Richard Strauss u. a. , „Belle Époque“

Personally I am always very fascinated by the beautiful sound of Daniel Hope. It is no coincidence […] »

Daniel Hope, Lise de la Salle, Simon Crawford Phillips, Jane Bethge, Stefan Dohr, Zürcher Kammerorchester u. a. , Ernest Chausson, Claude Debussy, Jules Massenet, Richard Strauss u. a. , „Belle Époque“

I expected to read a review and not a rude dissertation about the reviewer’s dislikes in the […] »



Top