Pasticcio

Responsive image

Die Zukunft wird vielversprechend!

„Ich habe an Lydia Rilling immer bewundert, dass sie eine klare Vision verfolgt und entschlossen handelt.“ Mit diesen mehr als nur wertschätzenden Worten hat gerade Björn Gottstein die […]
mehr »


Ausgabe 2/2021

Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren: Höhepunkte in Oper und Konzert

Wir bleiben zu Hause, reisen nicht und streamen uns durch die neue, eigentlich gar nicht so schöne Lockdown-Opernwelt. Und stellen fest, wie wichtig […]

mehr »

Da Capo

Wider den Tränenfluss

Berlin, Staatsoper Unter den Linden: Janáčeks „Jenůfa“

mehr »

Musikstadt

Orange

Die Chorégies d’Orange sind das älteste Festival. Vor 152 Jahren wurden sie erstmals im vollständigsten römischen Theater abgehalten.

mehr »



Rezensionen der Woche

Jeden Samstag neu!

Responsive image

Johannes Brahms

Klavierquartett Nr. 1, Sinfonie Nr. 3 (arr. für Klavierquartett)

Responsive image

Santiago de Murcia

„Entre dos almas“ (Werke für Barockgitarre)

Responsive image

Omar Sosa

An East African Journey

» alle Rezensionen der Woche anzeigen


TV-Programm

Responsive image

Bésame mucho: Juan Diego Flórez

Samstag, 24. April – 3Sat 20:15 Uhr, 95 Min.

Ein Liederabend zum Mitsingen: Der in Lima geborene Startenor und Wahl-Wiener Juan Diego Flórez, auf den Opernbühnen der Welt zu Hause, besingt ebenso gerne seine lateinamerikanischen Wurzeln. Und gibt dabei auch Popschlager zum Besten, wie bei diesem Liederabend im Wiener Konzerthaus aus dem Jahr 2018. Auf dem Programm: Hits mit Mitsingpotenzial wie das einem Flórez-Album seinen Titel leihende „Bésame mucho“. Genregrenzen? Sind hier nicht von Belang. (Foto: ZDF/ORF/C-Major/Sony Classical)
zum kompletten TV-Programm »

Neuerscheinungen

Responsive image

Tschaikowski, Britten u. a. - Andre Previn: The Warner Edition (Warner Classics)

Auf stolzen 96 CDs gedenkt Warner dem 2019 verstorbenen Dirigenten André Previn, der zeit seines Lebens den Spitzenorchestern in London, Los Angeles und Pittsburgh vorstand, sich in Hollywood einen Namen machte (mit vier Oscars ist er dekoriert) und nebendran als Jazz-Pianist etwa mit Ella Fitzgerald auftrat. Ein echter Allrounder eben! Diese Erinnerungsbox legt den Fokus jedoch auf das Klassik-Segment. Da gibt es Sinfonisches von Tschaikowski, Britten und vielen anderen hören, ergänzt um Ausschnitte aus der TV-Reihe „André Previn’s Music Night“ und obendrein die Audiodokumentation „André Previn – A Memoir“. Wer alles hört, ist lang beschäftigt!
alle Neuerscheinungen »


Online-Artikel

Felix Klieser

Lippenbekenntnis

Barocke Arien auf dem Horn? Auf seinem neuen Album „Beyond Words“ zeigt der Solist, wie gut das funktioniert.

mehr »

Felix Reuter

Ragtime für Elise

Ob als Jazzer oder als Latin-Lover – beim Pianisten und Musikkabarettisten wird Beethovens Musik gekonnt verf(e)lixt!

mehr »




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Mit Leidenschaft: Zwischen Beethoven- und Schumann-Haus in der Bonner Brahmsstraße aufgewachsen – damit ist das Programm von Fabian Müllers neuer CD umrissen. Unter dem Titel „Passionato“, entlehnt von Ludwig van Beethovens Dauerbrenner-Klaviersonate und Expressivitätsgipfelwerk, bricht sich hier die Erregung, ja gar die aufgestaute Corona-Wut Bahn. In auftrittsarmen Zeiten bleibt freilich nur der diskografische Weg zum Ausdruck des eigenen Pianisten-Ichs. Es würde aber auch nicht […] mehr »


Kommentare

Holland Baroque, Aisslinn Nosky, Georg Philipp Telemann, „Polonoise“

Zigeuner-Musik also. Vielleicht schenkt jemand Herrn Fischer einen […] »

Wiener Philharmoniker, Riccardo Muti, Johann Strauss I, Johann Strauss II, Franz von Suppé u. a., „Wiener Neujahrskonzert 2021“

Zum Cafe-Plauderer: "Hier paart sich lateinische Akkuratesse mit Wiener Durchgängertum. Die […] »

Anja Lechner, François Couturier, Verschiedene, Lontano

Es ist nicht korrekt, dass Anja Lechner zuletzt 2014 bei der CD "Moderato Cantabile" […] »

Melody Moore, Brian Jadge, Lester Lynch u. a. MDR-Rundfunkchor Leipzig, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski, Giacomo Puccini, Il Tabarro

Starke Konkurrenz bekommt diese Aufnahme auch durch die heute zugänglichen Funkaufnahmen: […] »



Top